Die Formalitäten nach der Hochzeit

„Es wird nach einem Happy End im Film jewöhnlich abjeblendt“, dichtete einst Kurt Tucholsky. Im wirklichen Leben ist das bekanntlich nicht so. Was Sie beachten sollten:


Vor allem wenn sich der Name durch die Eheschließung geändert hat, ist einiges an Formalitäten zu erledigen. Tipp: Machen Sie sich ein paar Kopien Ihrer Heiratsurkunde, manchmal fragen Arbeitgeber oder andere Stellen danach.

Amtliches

Ihren Personalausweis und/oder Reisepass müssen sie im Einwohnermeldeamt ändern lassen. Bei der Kfz-Stelle bitte Führerschein sowie Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein aktualisieren lassen.

Auf dem Finanzamt wird die Lohnsteuerklasse geändert. Der Ehepartner mit dem geringeren Gehalt wählt im Normalfall die Steuerklasse 5, der mit dem höheren Steuerklasse 3. Bei etwa gleichem Gehalt ist Steuerklasse 4 für beide die bessere Wahl.


Privates

Denken Sie an Ihren Vermieter und alle Vereine, Verbände, GEZ, Versandhäuser, Energieversorger, Telekomprovider etc. denen Sie eventuelle Änderungen angeben wollen.

Teilen Sie Ihrer Bank die Änderung mit; eventuell erteilen Sie sich gegenseitig eine Kontovollmacht.

Natürlich sollten Sie auch neue Visitenkarten drucken lassen und die Einträge auf Ihrer Homepage, Facebook-Seite, E-Mail-Adresse und ähnlichem ändern.

Vergessen Sie die Danksagungskarten an alle Gäste und Schenker nicht. Mehr dazu finden Sie unter Einladungen & Danksagungen.

Zur Aufbewahrung des Brautkleids haben wir einen eigenen Expertentipp veröffentlicht.

Begleichen Sie ihre offenen Rechnungen im Zusammenhang mit der Hochzeit (Location, Zeltverleih etc.).

Sichten und ordnen Sie die Bilder, die während der Hochzeit gemacht wurden. Falls Sie Einwegkameras ausgelegt haben, auch an diese denken. Sie können dann ein Fotoalbum mit den besten Aufnahmen gestalten.

Beruf

An Ihrer Arbeitsstelle muss das Personalbüro informiert und die externen und internen Kommunikationssysteme angepasst werden (E-Mail, Internet, Intranet, Telefonverzeichnisse etc.).

Versicherungen

Bei der Krankenkasse können Sie bei Bedarf eine neue Versichertenkarte beantragen. Reden Sie mit Ihrer Kasse, ob sich Veränderungen ergeben. Das kann vor allem dann notwendig sein, wenn einer privat und einer gesetzlich versichert ist.

Checken Sie Ihre gesamten Versicherungen. Reden Sie mit dem Versicherungsvertreter Ihres Vertrauens, welche Policen in welchem Umfang sinnvoll sind oder nicht.

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Die Verlobungsfeier - Ja oder Nein?

Die Verlobungsfeier war früher eine schöne Tradition. Heute feiern kaum noch Paare Verlobung. Lesen Sie, was für eine Verlobungsfeier spricht und wie sie aussehen kann.

WEITERLESEN

Richtig einladen

Mit der Einladung zur Hochzeit stellen Sie sich bei Ihren Gästen als Paar vor und stimmen auf die Hochzeit ein. Viele Tipps zum Thema Einladung und Danksagung.

WEITERLESEN

Moodboard: Ihre Stimmung gestaltet

Mit einem Moodboard (von Englisch mood: Stimmung, board: Tafel) erhalten Sie einen Gesamteindruck über die Wirkung Ihrer gestalterischen Ideen.

WEITERLESEN

Ihr Service für die Hochzeitsgäste

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein: Wie Sie ihre Gäste außer mit Essen und Trinken noch verwöhnen können. Und: Schnelle Hilfe bei kleinen Problemen.

WEITERLESEN

Danksagungskarten

Danke sagen kann so schön sein! Ganz hoch im Kurs stehen Danksagungskarten, um sich bei den Hochzeitsgästen für alle Geschenke und Glückwünsche zur Hochzeit zu bedanken.

WEITERLESEN

Brautkleid: Sorgsame Reinigung

Die Hochzeit ist vorbei, das Brautkleid zeigt deutliche Spuren von der Feier. Empfehlenswert ist nun eine professionelle Reinigung vom Experten.

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige