Paris: Die Stadt der Liebe

"Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris." (Heine). Voilà: Das perfekte Ziel für alle Verliebten.

Die Sehenswürdigkeiten

Hochzeitsreise nach Paris - Brautpaar vor dem EiffelturmDie französische Hauptstadt hat so viele weltberühmte Baudenkmäler, dass es unmöglich ist, während der Flitterwochen alle zu besuchen. Ein Muss für Hochzeitsreisende ist aber selbstverständlich der Eiffelturm, das Wahrzeichen der Stadt überhaupt. Kaum vorstellbar, dass sein Baubeginn im Jahr 1887 von wütenden Protesten vieler Künstler begleitet war.

Hinauf geht es mittels Aufzügen. Eine Aussichtsplattform, Gaststätte und Kino gibt es im ersten Stockwerk. Im zweiten befindet sich das Restaurant „Jules Verne“ unter der Regie des Spitzenkochs Alain Ducasse. Auf der dritten Etage, in 276 m Höhe, ist die oberste Besucherterrasse, von der aus man eine grandiose Sicht über Paris hat.

Jeder Parisbesucher wird auch Montmartre sehen wollen, das ehemalige Künstlerviertel im Norden von Paris. Über viele Treppen führt der Weg hinauf zur blendend weißen Kirche Sacré-Cœur. Heute ist der Montmartre ein Vergnügungs- und teilweise Rotlichtviertel, hier ist auch das bekannte Moulin Rouge angesiedelt.

Die ehrfurchtgebietende Kathedrale Notre-Dame de Paris ist eine der frühesten gotischen Kirchen Frankreichs und fasst etwa 10.000 Menschen. Sie befindet sich auf der Île de la Cité, von der aus die Besiedelung der Stadt begann.

Der wohl prächtigste Boulevard ist die Champs-Élysées, die an der Place de la Concorde beginnt und Teil der imposanten Sichtachse vom Louvre über den Tuileriengarten und Arc de Triomphe bis zur Grande Arche ist.

Auch einen Besuch wert sind der großzügige Park Jardin du Luxembourg mit einer kleinen Kopie der New Yorker Freiheitsstatue und der Friedhof Le Cimetière du Père-Lachaise, mit den Gräbern von u. a. Oscar Wilde, Chopin, Édith Piaf und Jim Morrison. Als vielleicht schönster Platz von Paris gilt vielen der Place des Vosges mit seinen Backsteinfassaden im Stil der Renaissance und den durchgehenden Arkaden.

Kunst und Kultur

Einen Besuch des Louvre sollten Sie auf keinen Fall verpassen, wenn Sie in Paris sind. Eines der größten Kunstmuseen der Welt mit Bildern und Skulpturen von überragender Bedeutung. Neben da Vincis Mona Lisa gibt es hier Meisterwerke von nahezu allen wichtigen Künstlern von den alten Ägyptern bis zum 19. Jh. zu sehen.

Eine eigene Sehenswürdigkeit für sich ist die Glaspyramide im Innenhof, gestaltet von dem berühmten chinesisch-amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei. Selbst wer noch nicht dort war, kennt sie wahrscheinlich aus dem Film „Sakrileg“ mit Tom Hanks.

Das Musée d‘Orsay zeigt Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Möbel aus der Zeit von 1848 bis 1914. Unter den ausgestellten Werken sind Arbeiten von van Gogh, Cézanne, Degas und Rodin („Der Denker“).

Im futuristisch anmutenden Centre Georges Pompidou, einem staatlichen Kunst- und Kulturzentrum, wird die Kunst des 20. Jh. gezeigt. Hier sieht man unter anderem Werke von Dalí, Kandinsky, Richter und Picasso.

Musikfans können wählen zwischen der Opéra Garnier und der Opéra Bastille. Im Salle Pleyel finden große klassische Konzerte statt.

Ansonsten gibt es viele kleinere Säle und Bühnen für Klassik, Jazz und Rock. Gehen Sie doch einmal in das „New Morning“, einem der bekanntesten Jazzlokale, in der Rue des Petites Ecuries. Oder Sie besuchen den „Truskel Microclub“ in der Rue Feydeau, wo Rock- und Popmusik gespielt wird.

Stadt der Mode

Paris gilt als die Geburtsstadt der Haute Couture. Daher finden sich natürlich viele mondäne Boutiquen mit aktueller Mode, etwa in der Avenue Montaigne, der Rue Du Faubourg Saint-Honoré oder im Viertel Saint-Germain des Prés. Geldbeutelschonender ist es in einer der vielen kleinen Fußgängerzonen, wie z. B. der Rue Montorgueil.

Ausflüge

Für Flitterwöchner ideal: Eine Bootstour auf der Seine. Bei einer solchen Fahrt erleben Sie Paris aus einer ganz neuen Perspektive und können einige wunderbar entspannende und romantische Stunden genießen.

Wer sich für Geschichte, Architektur oder Gartenbau interessiert, sollte einen Abstecher ins 20 km entfernte Versailles machen und das Prachtschloss der französischen Könige besuchen.

Allgemeines zu Paris

Die französische Hauptstadt hat etwa 2,2 Mio. Einwohner und ist in 20 Bezirke, den Arrondissements, aufgeteilt. Die Nummerierung verläuft spiralförmig im Uhrzeigersinn von innen nach außen.

Ihr jetziges Aussehen mit den breiten Boulevards, großzügigen Parks und dem typischen Häuserstil bekam die Stadt durch umfangreiche Umbauten und Sanierungen im 19. Jh.

Lassen Sie ihr Auto stehen und steigen Sie um auf Metro, Bus oder Taxi. Besuchen Sie ein Restaurant bzw. ein nettes Bistro und genießen Sie die französische Küche. Oder Sie flanieren durch die Stadt und denken an Heinrich Heine.

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Für jede Braut der passende Schuh

Ob klassische Pumps, bequeme Sneaker oder extravagante Stiefel - Brautschuhe gibt es aktuell in breiter Vielfalt. Da ist für jede Braut das Richtige dabei.

WEITERLESEN

Augen auf beim Brautschuh-Kauf

Nicht nur das passende Brautkleid spielt auf einer Hochzeit eine sehr wichtige Rolle, sondern auch die Brautschuhe. Darauf sollte Braut achten ...

WEITERLESEN

Was bleibt unvergessen?

Das Hochzeitsfeuerwerk vom Fachmann.

WEITERLESEN

Honeymoon-Traum Bali & Singapur

Einzigartige Flitterwochen-Kombination aus City, Strand und Natur. Unser Reisetipp entführt Sie in die pulsierende Metropole Singapur und auf die Trauminsel Bali.

WEITERLESEN

Save the date Karte immer im Blick!

Damit Eure Gäste Euren Hochzeitstag auch ganz bestimmt nicht vergessen, möchten wir Euch diese kleine Karte vorstellen, die es IN sich hat.
Inklusive Bastelanleitung!

WEITERLESEN

Hochzeitsdekoration und Hussen mieten

Viele Paare feiern Ihre Hochzeit nicht in einem Restaurant oder in einem Hotel. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Hochzeitsdeko zu mieten statt zu kaufen.

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige