Hochzeitsmessen optimal nutzen

Hochzeitsmessen sind die ideale Möglichkeit, regionale Händler und Dienstleister kennenzulernen. Wenn Sie ein paar Tipps beachten, wird der Messebesuch zum vollen Erfolg.

Braut im Rosenblätterregen

 

Komplettes Angebot kompakt

Nutzen Sie die Chance, auf kompaktem Raum die meist regionalen Anbieter kennen zu lernen und vergleichen Sie Leistungen und Preise.

Im Normalfall sind sämtliche Branchen vertreten, die in irgendeiner Form mit der Planung und Durchführung einer Hochzeit zu tun haben. Das reicht vom Friseur über das Brautmodegeschäft bis hin zum Juwelier und Konditor.

Kein noch so intensives Studium von Werbematerial ersetzt eine ausgiebige persönliche Begegnung, bei der Sie individuell beraten werden und nachfragen können. Im direkten Kontakt merken Sie schnell, ob Sie auf einen gemeinsamen Nenner kommen und inwieweit Ihre Vorstellungen zu verwirklichen sind.

Eine kleinere Messe bietet zwar weniger Aussteller, aber dafür sind die Chancen besser, ein persönliches und detailliertes Gespräch führen zu können. Eine solche Gelegenheit sollten Sie nicht verstreichen lassen, Sie haben nicht jeden Tag einen Fachmann zur Verfügung.

Selbst wenn Sie sich nicht sofort für ein Angebot erwärmen können, nehmen Sie sicherlich viele Anregungen und Eindrücke mit, die Ihnen bei der Organisation hilfreich sein können.

Die Monate mit den meisten Veranstaltungen sind November bis März.

Bereiten Sie sich vor

Notieren Sie im Vorfeld, über was Sie sich vor allem informieren wollen und planen Sie ihre Route durch die Messehalle anhand dieser Prioritätenliste.

Nehmen Sie sich genügend Zeit, damit Sie nicht von Stand zu Stand hetzen müssen. Denken Sie an Pausen, in denen Sie mit ihrer Begleitung einmal durchschnaufen und das Gesehene besprechen können.

Bequeme Kleidung und Schuhe sind natürlich ebenfalls anzuraten. Einige Stunden werden Sie normalerweise schon auf den Füßen sein.

Prospekte und anderes Werbematerial (Tasche nicht vergessen!) sind eine gute Erinnerungshilfe, aber stecken Sie auch Papier und Stift für Notizen ein.

Preisvergleiche helfen sparen

Oftmals offerieren die Aussteller spezielle Messerabatte, mit denen Sie Geld sparen können. Prüfen Sie die Angebote sorgfältig, bevor Sie sich entscheiden!

Durch die direkte Gegenüberstellung von offerierter Dienstleistung und Kosten können Sie ersehen, wo Potentiale vorhanden sind um ihr Budget zu schonen.

Planen Sie ausreichend Zeit ein. Preise zu vergleichen ist nur sinnvoll, wenn die Leistungen auch tatsächlich gleichwertig sind.

Oft werden auch Gewinnspiele angeboten, vielleicht haben Sie ja Glück.

Die Messenachbereitung

Ordnen und studieren Sie das mitgebrachte Informationsmaterial und ihre Notizen zuhause.

Wenn Sie noch keine Termine abgesprochen haben, vereinbaren Sie Beratungsgespräche mit den Ausstellern, für deren Angebote Sie sich besonders interessieren.

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Prinzessin für einen Tag

Auch wer nicht die Modelmaße 90-60-90 hat, möchte sich an seinem großen Tag, als Prinzessin fühlen.

WEITERLESEN

Spiel und Spaß für Ihre Gäste

Schon die alten Römer wussten es: Das Volk will Brot und Spiele, panem et circenses. Deshalb hier ein paar grundsätzliche Überlegungen zu Hochzeitsspielen.

WEITERLESEN

Die Verlobungsfeier - Ja oder Nein?

Die Verlobungsfeier war früher eine schöne Tradition. Heute feiern kaum noch Paare Verlobung. Lesen Sie, was für eine Verlobungsfeier spricht und wie sie aussehen kann.

WEITERLESEN

Welches Brautkleid passt zu mir?

Jede Braut sucht nach ihrem Traumkleid. Aber: Welches Modell passt zu welcher Figur? Auf was sollte man achten und was eher vermeiden? Einige interessante Fakten.

WEITERLESEN

Verlobungen sind wieder in

Verlobungen sind wieder in. Manche Paare feiern in trauter Zweisamkeit, andere mit einer rauschenden Verlobungsfeier und die Romantiker gönnen sich eine Verlobungsreise.

WEITERLESEN

Lippenstift und Make up

Wie bleibt Lippenstift dort, wo er hingehört und wie mache ich mein Make up haltbarer?

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige