Die Selfmade-Hochzeit planen

Die einzigartige Selfmade-Hochzeit planen - Eine kleine Checkliste für Individualisten


Der DIY-Trend ist in aller Munde. Heute möchte jeder möglichst individuell und einzigartig sein. Da macht es nur Sinn, dass ich auch immer mehr Brautpaare eine besonders individuelle Hochzeitsfeier wünschen. Am besten geht dies natürlich, wenn selbst Hand angelegt und nichts dem Zufall überlassen wird. Doch welche Optionen haben Brautleute, wollen sie den Tag der Tage kreativ und einzigartig gestalten? Anbei einige Inspirationen.

 

Eine individuelle und persönliche Hochzeitsfeier ist der Traum vieler Brautpaare
Eine individuelle und persönliche Hochzeitsfeier ist der Traum vieler Brautpaare

Das Kleid

Viele Frauen mögen es schon im Alltag nicht, etwas von der Stange zu tragen und fürchten sich geradezu davor, im Büro oder auf einer Party auf eine Frau mit exakt dem gleichen Outfit zu treffen. Verständlicherweise ist der Wunsch nach Individualität am wichtigsten Tag im Leben entsprechend noch stärker ausgeprägt. Wer sein Brautkleid nicht im Brautmodengeschäft kaufen möchte, dem bleibt eigentlich nur der Gang zum Schneider. Das Brautkleid nach den eigenen Vorstellungen anfertigen zu lassen, ist jedoch sehr kostspielig. Je nach Material und Arbeitsaufwand kommen da schnell ein paar Tausend Euro zusammen. Wer sich dies nicht leisten kann oder will und auch keinen begabten Hobby-Schneider in der Familie hat, muss dennoch nicht verzweifeln. Es gibt auch die Möglichkeit, sich ein eher schlichtes Kleid im Internet zu bestellen und es nachträglich durch einen Schneider aufpeppen zu lassen. Schlichte Brautkleider können aus dem Ausland zum Teil schon für Hundert Euro geordert werden. Damit die Kosten beim Schneider später möglichst gering bleiben, ist es wichtig, dass das bestellte Kleid die perfekte Passform hat. So kann sich der Schneider ausschließlich auf die individuelle Umarbeitung konzentrieren und muss nichts enger oder weiter machen. Wie die perfekte Passform im Vorfeld ermittelt werden kann, wird anschaulich im Berater von HSE24 erläutert. Die Umarbeitung beim Schneider kann zum Beispiel in Form von Applikationen aus Strass, Pailletten oder Spitze, einer extra Lage Tüll oder Ähnlichem erfolgen. Hier sollte die Braut im Vorfeld eine Skizze mit ihren Wünschen anfertigen und diese mit dem Schneider des Vertrauens durchsprechen.

Die Location

Der Festsaal, das Restaurant, das schicke Hotel, das praktische Vereinsheim, die geräumige Turnhalle oder gar das romantische Schloss – sie alle haben eins gemeinsam: Sie sind typische Hochzeitslocations. Wer das zu langweilig findet und die eigene Hochzeitsgesellschaft mit etwas Ausgefallenem überraschen will, kann sich die folgenden Vorschläge einmal genauer betrachten:

Die Einladungen

Auch hier darf und soll natürlich selbst Hand angelegt werden. Wer wenig Zeit hat und zudem nicht besonders geschickt mit Schere und Kleber ist, kann die Einladungen individuell online gestalten. Verschiedene Anbieter ermöglichen es, Farben, Schriftart, Format und Design selbst auszuwählen. Zudem kann das Brautpaar eigene Fotos hochladen und in die Einladung einfügen. Noch individueller ist es allerdings, wenn die Einladungen komplett selbst gebastelt werden. Wer eine lange Gästeliste hat, sollte sich entsprechend Hilfe im Familien- und Freundeskreis suchen. Eine schöne Idee ist es, dafür mit unterschiedlichen Materialien zu arbeiten. Es können, neben hochwertigem Papier, also auch Stoffbänder, gepresste Blüten oder Strasssteine zum Einsatz kommen. Die nötige Inspiration bringt hier ein Besuch im gut sortierten Bastelgeschäft. Oder es werden online Anregungen gesucht, wie zum Beispiel mithilfe dieses Youtube-Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=8LqGCMgTp80

Die Trauung

Warum sich nicht einfach im Grünen das Ja-Wort geben

Warum sich nicht einfach im Grünen das Ja-Wort geben

 

Wer die Eheschließung auf dem Standesamt als einzige Trauung zu langweilig findet, aber auch nicht kirchlich heiraten mag, kann sich für eine freie Trauung entscheiden. Freie Redner finden sich im Internet und die Wahl der Location liegt ganz beim Brautpaar. So können sich die Verliebten auf einer Waldlichtung, auf dem Gipfel eines Berges oder auch im städtischen Aquarium das Ja-Wort geben, wenn sie denn möchten.

Die Dekoration

Die Dekoration selbst anzufertigen, bedeutet zwar eine Menge Arbeit, umso individueller ist am Ende jedoch der Gesamteindruck. Die einzelnen Elemente müssen natürlich immer in Abhängigkeit zu der gewählten Location ausgesucht werden. Wer sich zum Beispiel für eine Feier im Gewächshaus entscheidet, braucht, bis auf etwas Tischdekoration nichts anzubringen, da die Location an sich schon sehr viel zu bieten hat. Wer eine Gartenfeier veranstaltet, kann lange Bänder in die Bäume hängen und überall leere Marmeladengläser, gefüllt mit Teelichtern aufstellen. Auch Lampignons sind stets eine schöne Idee für Hochzeiten im Freien. Vintage-Hochzeiten bekommen durch ausgewählte Accessoires, wie alte Uhren oder einen leeren Vogelkäfig den letzten Schliff. Derlei Kostbarkeiten finden sich zum Beispiel auf dem städtischen Flohmarkt.

Die Gastgeschenke

Mandelsäckchen waren gestern. Wie wäre es stattdessen mit einem kleinen Glas selbstgemachter Marmelade für jeden Gast? Diese können, entsprechend beschriftet, auch gleich als Namensschildchen dienen. Im Internet finden sich beispielsweise viele köstliche Inspirationen. Ebenfalls sehr kreativ sind klitzekleine Blumentöpfe gefüllt mit Erde und Samen, die die Gäste mit nach Hause nehmen und sich auf die Fensterbank stellen können. Sicher werden sie sich noch Wochen nach der Feier über die sprießenden Blümchen freuen.

Das Essen

Meist kümmert sich ein Caterer um das Essen auf Hochzeiten, beziehungsweise, wenn in einem Restaurant oder Hotel gefeiert wird, ist dies Aufgabe der Küche. Wie wäre es alternativ, wenn die kulinarischen Köstlichkeiten selbstgemacht sind? Natürlich, bei über 100 Gästen ist dies allein nicht zu bewerkstelligen. Wer jedoch zum Beispiel eine Feier in der Villa am See plant, kann sich für den Garten einen großen Grill organisieren oder ein Spanferkel wird über dem offenen Feuer geröstet. Dies ist nicht nur sehr lecker, sondern auch ein optisches Highlight für die Gäste. Dazu werden Salate und Brot gereicht. Im besten Fall bringen die Gäste auch etwas Hausgemachtes mit. Dies hat den Vorteil, dass eine große Auswahl verschiedener Beilagen bereitsteht und sich die Gäste untereinander über ihre jeweiligen Rezepte austauschen können.

Die Musik

DJ, Band oder doch Solist am Klavier? Die Alternativen für eine professionelle musikalische Untermalung der Feier sind schnell aufgezählt. Live-Musik ist grundsätzlich immer eine schöne Sache, doch warum muss diese zwingend von einem externen Musiker, den das Paar wahrscheinlich nicht mal persönlich kennt, übernommen werden? Viel schöner und vor allem individueller und persönlicher ist es doch, wenn jemand aus dem Familien- und Freundeskreis, der über musikalisches Talent verfügt, dies übernimmt.

Wieso sollten nicht begabte Freunde die musikalische Untermalung übernehmen?
Wieso sollten nicht begabte Freunde die musikalische Untermalung übernehmen?


So kann zum Beispiel eine gute Sängerin bei der Trauung ein Solo zum Besten geben und ein Freund, der Klavier oder Gitarre beherrscht, kümmert sich um die musikalische Unterhaltung beim Abendessen. Ein besonderes Highlight in den späten Abendstunden ist natürlich eine Band. Wer diese nun gerade nicht in den eigenen Reihen findet, kann aber auch getrost auf einen DJ setzen. Der eine oder andere begeisterte Plattendreher findet sich eigentlich in jedem Freundeskreis.

Die Spiele

Beim Thema Hochzeitsspiele scheiden sich die Geister. Für die einen gehören Baumstammsägen und das Brautpaar-Quiz zu einer runden Hochzeitsfeier einfach dazu, andere wünschen sich inständig, ihre Gäste mögen doch bitte von derlei Aktivitäten absehen. Doch es gibt auch individuelle Spiele, die weder peinlich für das Brautpaar sind, noch die Gäste langweilen, weil diese sie bereits auf 100 anderen Hochzeiten erlebt haben. Anbei zwei kreative Ideen:

1) Was meinen Sie…?

Dieses Highlight muss rechtzeitig von den Freunden des Brautpaares vorbereitet werden. Es geht darum, dass diese sich eine Kamera inklusive Mikro schnappen und sich in die städtische Fußgängerzone begeben. Dort zeigen sie wildfremden Passanten Fotos des glücklichen Paares und fragen diese dann: „Was meinen Sie, macht der Bräutigam beruflich?“, „Wie viele Kinder werden die beiden wohl bekommen?“ oder „Was denken Sie hat die Braut für Hobbys?“. Die ausgewählten Fotos dürfen natürlich nicht allzu viel über das Brautpaar verraten und ruhig auch ein bisschen lustig sein, solange sie die beiden nicht in allzu große Verlegenheit bringen. Der fertige Film wird dann auf der Feier vorgeführt und sicher wird nicht nur das Brautpaar selbst viel zu lachen haben.

2) Kennst Du eigentlich schon…?

Dieses Spiel eignet sich für große Hochzeiten mit vielen Gästen. Damit das Eis bricht und sich die Gäste untereinander besser kennenlernen, kann sich das Brautpaar für jeden Gast eine kleine Foto-Challenge überlegen. Die Aufgabe kann etwa lauten „Fotografiere Dich mit fünf Bartträgern“ oder auch „Mach einen Schnappschuss von Dir und dem größten sowie dem kleinsten Hochzeitsgast“. Genauso funktioniert dies natürlich auch mit dem schönsten Kleid, allen Personen des Jahrganges 1986 oder allen Schulfreundinnen der Braut.

 

 

Bildquellen:
© Igor Link - Fotolia.com Bild 1
© Christoph Hähnel - Fotolia.com Bild 2
© Siberia - Fotolia.com Bild 3
© kaycco - Fotolia.com Bild 1 Grafik
© runzelkorn - Fotolia.com Bild 2 Grafik
© spuno - Fotolia.com Bild 3 Grafik
© LaCozza - Fotolia.com Bild 4 Grafik

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Moodboard: Ihre Stimmung gestaltet

Mit einem Moodboard (von Englisch mood: Stimmung, board: Tafel) erhalten Sie einen Gesamteindruck über die Wirkung Ihrer gestalterischen Ideen.

WEITERLESEN

Was Gäste vor einer Hochzeit erledigen sollten

Zu einer Hochzeit eingeladen zu sein, bringt weniger Aufwand mit sich, als selbst zu heiraten. Dennoch kann es nicht schaden, sich auch als Gast vorzubereiten.

WEITERLESEN

Hochzeitsplanung auf dem Handy - Ja.de als App

Ab sofort könnt ihr Ja.de als WebApp nutzen und eure Hochzeit noch besser mobil auf dem Handy oder Tablet planen. So richtet ihr die WebApp auf Android und Iphone ein ...

WEITERLESEN

Alternative Hochzeitskleidung

Sei es, dass schon Kinder vorhanden sind oder bald das Licht der Welt erblicken. Ein unvergesslicher Anblick umrahmt von einer Burg, altem Gemäuer oder einer alter Kirche

WEITERLESEN

Heiraten in und um LAS VEGAS

In Las Vegas findet jeder seine passende Hochzeit!
Zur Auswahl stehen: eine klassische Hochzeit in der Kapelle, eine Trauung mit Elivs oder in der Natur (Grand Canyon).

WEITERLESEN

Interbride - Die Trends für 2015

Auch dieses Jahr waren wir wieder auf der Interbride, der Internationalen Brautmodenmesse für Fachhändler. Werfen Sie einen Blick auf die neuen Kollektionen für 2015.

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige