Die 5 angesagtesten Hochzeitstrends

Sie planen Ihre Trauung 2015 oder sind in diesem Jahr zu einer Hochzeit eingeladen? Wir zeigen Ihnen die fünf angesagtesten Trends und geben Ihnen passende Anregungen.

 

Bild: pixabay.com / barrydadon

Individualität ist gefragt!

Hochzeitsmessen sind ideal, um sich Anregungen einzuholen und inspirieren zu lassen. Welche Trends die Hochzeiten in diesem Jahr besonders prägen, zeigt die Hochzeitsmesse in Berlin.

Auf  der Internetpräsenz des Magazins Stern wurden die Highlights der Veranstaltung in einem Video zusammengefasst. Was besonders auffällt: Moderne Hochzeiten werden individueller. Langweilige Feiern in schlichtem Weiß sind Vergangenheit. Stattdessen vermischen sich Stilrichtungen wie Vintage, Shabby Chic, Rockabilly und Industrial Chic zu einem prägnanten Trend.

Erlaubt ist, was gefällt und zum persönlichen Geschmack passt. Eine Hochzeit muss heute ein Spiegelbild des Brautpaares abgeben und möglichst einzigartig sein. Während ein Paar eine Hochzeit im natürlichen Bohemian Vintage Look bevorzugt, steht das andere zur rockigen Alternative mit Shabby Chic-Ausrichtung.

Der Drang zur Individualität zieht sich dabei wie ein roter Faden von der Brautmode über die Tischdekoration bis hin zur Einladung.

Was für die Organisation der Hochzeit und für die Garderobe des Brautpaares gilt, ist gleichermaßen auf den Auftritt der Gäste übertragbar. Auch sie dürfen sich anpassen und vermehrt zu legerer Kleidung mit individuellem Charme greifen. Vorausgesetzt der Dresscode lässt es zu. Im Zweifelsfall ist die Rücksprache mit dem Paar empfehlenswert. Grundsätzlich gilt: Qualität geht vor Quantität. Entscheiden Sie sich deshalb besser für ein hochwertiges Outfit, anstatt günstige Textilien zu kaufen und zu versuchen diese mit üppigen Accessoires aufzuwerten. Verzichten Sie auf zu viel Schmuck und Extras und vertrauen Sie auf schicke Markenware mit dem gewissen Etwas.

Sollten Sie sich unsicher über die Auswahl von Labels und Shops sein, können Sie auf die umfangreiche Markenübersicht bei stylicon.de zurückgreifen, einem unabhängigen Fashionportal.

 

Bild: pixabay.com / NGDPhotoworks

Tüll und Spitze

In Sachen Materialien sind Tüll und Spitze 2015 tonangebend. Bei der Brautmode wurde dies auf der Bridal Week in New York deutlich.

pixabay.com / ayberkdemircan0

Leichte und zarte Stoffe, die von Tüll und Spitze umschmeichelt werden, sind in den Brautmoden-Shops jetzt die Top-Seller.

 

Transparente Einsätze kommen an Armen und dem Dekolleté zum Einsatz, um den Look der Braut zusätzlich aufzulockern.

Die sogenannten Lace Sleeves, Ärmel aus Spitze, erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Sie verleihen jedem Hochzeitskleid einen romantischen Charakter.

Farben -
Aquamarin auf dem Vormarsch

Was die Farben angeht, hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Weiß ist längst nicht mehr das Nonplusultra. 2015 ist Aquamarin stark vertreten.

 

Zarte Blautöne in allen Variationen kommen zum Einsatz. Egal ob dezente Accessoires am Brautkleid, feine Stoffe bei der Dekoration oder leichte Töne auf der Einladung – Blau spielt eine entscheidende Rolle.

 

 

Passende Nuancen, die sich ideal zu Blau kombinieren lassen, sind folgende Trendfarben:

  • Glacier Gray (Grauton): eine Pantone Farbe, die auch Rosé und Weiß perfekt ergänzt
  • Lucite Green (Grünton: eine Farbe mit ruhigem und mildem Charme
  • Toasted Almond (helles Beige): praktischer Neutralton, wirkt freundlich, erinnert an Sommerbräune

Allgemein gibt es fast keine Tabus mehr bei der Farbwahl. Leichte Pastelltöne sind genauso willkommen wie knallige Kraftausdrücke aus der Farbenwelt. Ob eher Rosa, Flieder und Apricot Ihrem Stil entsprechen oder Sie stattdessen ausdrucksstarke Alternativen wie Pink oder Lila wählen, bleibt Ihnen überlassen.

Bild: pixabay.com / Unsplash

Sie haben die Qual der Wahl! Bei der Organisation einer Hochzeit ist allerdings auf ein stimmiges Gesamtbild zu achten. Wählen Sie eine Farbpalette und bleiben Sie dabei.

Eine zu wilde Mischung wirkt schnell chaotisch und wenig ansprechend.

Wilde Blumen

Im Bereich Blumen sind wilde Sorten und lockere Arrangements gefragt.

Wildromantisch geht es zu und wir freuen uns über die ungezwungene Experimentierfreudigkeit. Für Brautsträuße und Haar- sowie Tischschmuck darf jetzt zu Kräutern, Wildblumen, Sukkulenten, Schleierkraut und Efeu gegriffen werden.

 

Besonders harmonisch ergänzen diese Pflanzen den Bohemian Chick. Aber auch Hochzeiten im Vintage oder Shabby Chic Style werden raffiniert in Szene gesetzt.

 

Die Candy Bar

Sie haben keine Lust auf herkömmliche Standard-Gastgeschenke? Wie wäre es mit einer Candy Bar? Die steht 2015 hoch im Kurs und sollte auf keiner Hochzeitsfeier fehlen.

Bild: pixabay.com / Soorelis

Dabei handelt es sich um einen Trend, der ursprünglich aus Amerika stammt und mittlerweile fester Bestandteil moderner Hochzeiten ist.

 

Zur Inszenierung einer angemessenen Candy Bar werden essbare Kleinigkeiten auf einem Tisch oder Ähnlichem dekorativ arrangiert. Statt langweiliger Hochzeitsmandeln werden aufwändig kreierte Cupcakes, Cake Pops oder hübsche Mini-Törchen verwendet.

Ziel sollte es sein eine süße Bar zu kreieren, die zum Bedienen einlädt. Die Gäste dürfen selbst bestimmen für welche süßen Verführungen sie sich entscheiden.

 

Mit schönen Gläsern, Schalen und Platten werden die Süßspeisen geschmackvoll platziert. Farblich abgestimmte Accessoires wie Girlanden oder Tischdecken runden die Candy Bar ab. Kreative Impressionen zur Gestaltung einer Candy Bar haben wir auf dem YouTube Channel von MOKATI TV entdeckt.

Im folgenden Video können Sie sich Anregungen für Ihre Candybar für die Hochzeit holen.

 

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Brautkleid: Was es zu beachten gibt

Wie finde ich mein Traumkleid, was gibt es zu beachten! Viele Fragen, die einer Frau schlaflose Nächte bereiten können. Das muß nicht sein! Hier ein paar Tipps vom Profi!

WEITERLESEN

The perfect match: Brautschuhe für die Hochzeit

Wenn etwas am Hochzeitstag absolut perfekt sein muss, dann ist es das Outfit. Neben dem Brautkleid, unbestritten auf Rang 1, folgt auf Platz 2 der Brautschuh.

WEITERLESEN

Hochzeits-Sitzordnung

Wer mit wem und wer besser nicht? Die Hochzeits-Sitzordnung hilft Ihnen dabei, Ihre Feier zu einem Erfolg werden zu lassen.

WEITERLESEN

Tipps für den Hochzeitsmorgen !

Für einen entspannten Start in Ihren Hochzeitstag geben wir hier 11 nützliche Tipps.

WEITERLESEN

Tipps rund um den Hochzeitsanzug

1) Vorteile der Maßkonfektion

2) Tipps für die Passform des Hochzeitsanzuges

3) Beratung zu Hause

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige