Hochzeitsdeko: Mit Liebe zum Detail

Eine liebevolle und sorgfältige Gestaltung, kombiniert mit einem Sinn für kreative Details: So tragen Sie mit Ihrer Hochzeitsdekoration zum Gelingen der Feier bei.

 

Bei der Dekoration für eine Hochzeitsfeier sollte natürlich mit der gleichen Sorgfalt vorgegangen werden wie beim Essen oder Ihrer Garderobe. Sie können mit einer stilvollen Deko, vom Blumenschmuck über die Tischdecken und Hussen bis zu kleinen spielerischen Accessoires, jeden Raum in einen Festsaal verwandeln.

Festlich gedeckter Tisch mit roten Rosen

Oft sind die Details ausschlaggebend, um ein gelungenes Gesamtergebnis zu bekommen. Die schönsten Blumen nützen nichts, wenn die Vasen nicht dazu passend ausgewählt werden. Auch ein opulentes Menü verliert mit abgegriffenem Besteck deutlich an Wert.

Kleine Gimmicks wie Wedding-Bubbles, Hochzeitsballons oder Tischkristalle runden den Gesamteindruck ab. Damit schaffen Sie auch ohne großen finanziellen Aufwand eine festliche und doch spielerische Atmosphäre.

Themenhochzeit

Bei einer Themenhochzeit sollte man dafür sorgen, dass der gewählte Stil konsequent durchgehalten wird. Bleiben Sie aber bitte pragmatisch und übertreiben Sie es nicht. Ein Bezug zum Hochzeitspaar sollte natürlich gegeben sein, sei es durch Herkunft, eine gemeinsame Begebenheit, den letzten Urlaub, ein Hobby oder anderes. Themen gibt es zuhauf: Orientalische Märchenhochzeit, Mittelalter, Karibische Nacht, Sommernachtstraum und vieles mehr.

Beliebt sind auch Retro-Mottos wie 20er oder 50er Jahre. Sie können das Ganze natürlich über den ganzen Dekobereich hinaus bis zu Kleidung, Frisur und Musik ausdehnen. Bezüge zu Ländern oder Regionen eignen sich auch gut. Bei einer italienischen, karibischen oder russischen Hochzeit gehen Ihnen die Ideen sowohl im dekorativen wie auch im kulinarischen Bereich sicherlich nicht so schnell aus.

Adressen und Firmenprofile von Hochzeitsshops und Dekorations-Experten finden Sie in unserem Branchenbuch.

Behalten Sie ihren Stil bei

Ob elegant oder rustikal, bleiben Sie auf jeden Fall Ihrer Linie treu, dann wird jeder das Gesamtbild der Feier eindrucksvoll in Erinnerung behalten. Der Blumenschmuck des Raumes könnte sich stilistisch beispielsweise am Strauß der Braut orientieren. Wer in einer Barockkirche heiratet, findet im Fachhandel sicherlich dazu passende Kerzenhalter und Tischdecken für das anschließende Essen.

Das gesamte Dekorationsmaterial sollte natürlich zu den Räumlichkeiten des Saales passen. In einer romantischen Schlossgaststätte etwa wäre ein modernes New York-Ambiente fehl am Platz.

Lassen Sie sich inspirieren! Gehen Sie vielleicht einmal in eine Galerie, ein Museum, lesen Sie Fachzeitschriften zu Dekoration und Inneneinrichtung. Auch in Möbelhäusern oder den Auslagen in Shopping Malls sieht man oft ideenreiche Arrangements und designorientierte Accessoires.

Der Wohlfühl-Faktor

Bitte eines nicht vergessen: Die Dekoration trägt viel zum optischen Gelingen der Hochzeitsfeier bei, aber sie ist nur Beiwerk, kein Selbstzweck. Übertreiben Sie es nicht, schmücken Sie Raum und Tische zurückhaltend. Kerzen, Menükarten und andere Dekorationsgegenstände dürfen die Gäste beim Essen nicht stören.

Überlegen Sie vorher, wie viel Sie ihren Gästen zumuten wollen und können. Auch hier gilt meist der Satz: Weniger ist mehr. Wichtig ist die Botschaft, die Sie mit dem gewählten Motto transportieren wollen, nicht der Versuch eine perfekte Hollywood-Kulisse kreieren zu wollen.

Eine gelungene Gestaltung hängt selbstverständlich entscheidend von Ihrer Per-sönlichkeit und der Ihrer Gäste ab. Das wichtigste ist, dass sich alle wohl fühlen, versuchen Sie nicht einen Eindruck zu erwecken, der nicht zu Ihnen und den Gästen passt. Wichtig sind liebevoll gedeckte Tische, kreativ dekoriert und mit einem Sinn für Details.

Wenn das alles zusammenkommt mit einer angenehmen und freundlichen Atmosphäre, dann haben Sie die Herzen Ihrer Gäste schon gewonnen.
 


Kommentare

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Der modische Bräutigam

Der Mittelpunkt einer jeden Hochzeit ist selbstverständlich die Braut. Aber natürlich will auch der Bräutigam gut aussehen. Wir sagen Ihnen wie.

WEITERLESEN

Frühlingsblumen für den großen Tag

Blumen spielen bei der Hochzeit eine wichtige Rolle, da nicht nur die Braut sie trägt, sondern auch Tischdeko und Hochzeitsauto ohne Blumen fade wären.

WEITERLESEN

Der letzte Tag vor der Hochzeit

Der letzte Tag vor der Hochzeit, es kribbelt schon gewaltig. Jetzt auf den letzten Metern keinen Fehler mehr machen: Was muss noch alles bedacht und erledigt werden?

WEITERLESEN

Sommerhochzeit - Eine heiße Sache

Das Strahlen der Sonne wird nur übertroffen von dem der glücklichen Braut, der Himmel blau, die Temperaturen hoch. Die perfekte Kulisse für eine Hochzeit, eigentlich …

WEITERLESEN

4 Hochzeiten und eine Traumreise

Carmen, die Gewinnerin der ersten Staffel von „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ auf VOX, berichtete Ja.de über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse bei den Dreharbeiten

WEITERLESEN

Der Brautstrauß - Symbolik & Trends

Der Brautstrauß gehört zur Hochzeit wie Braut und Bräutigam. Lesen Sie mehr über Symbolik, Trends und Farben rund um das Thema Hochzeits-Strauß.

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige