Die Brautfrisur

Nichts wird bei einer Hochzeit  im engeren Kreis intensiver diskutiert als die Brautfrisur. Sie hebt sich vom Alltags-Outfit, neben dem Kleid, am deutlichsten ab.

 

Erste und wichtigste Regel bei der Frisur: Sie muss zum Typ passen. Damit ist nicht nur die Braut selbst  und ihr Hochzeitskleid gemeint, sondern auch das Erscheinungsbild der gesamten Hochzeitsfeier.

Auf einer locker-flippigen Trauung im Vintage-Look passt keine elegant-mondäne Frisur. Wer dagegen in einer exklusiven und feierlichen Atmosphäre heiraten will, sollte nicht ausgerechnet bei den Haaren seine Hippie-Vorlieben ausleben und auf einem Boho-Style bestehen.

Die klassische Hochsteck-Frisur

Der Hochzeits-Klassiker schlechthin ist sicherlich die Hochsteckfrisur. Hier hat man die Wahl zwischen ganz verschiedenen Looks. Je nach persönlicher Einstellung sind viele Varianten möglich, von edel-glamourös über schlicht-elegant bis sexy. Ob langes oder eher kurzes Haar, ob „Banane“ oder Chignon – mit einer Hochsteckfrisur erreichen Sie den gewünschten Effekt.

Für ganz Mutige

Im Zuge des Retro-Trends sind auch die Beehives wieder en vogue. Diese Frisur trat ihren Siegeszug in den sechziger Jahren an und wurde dann durch die Band The B-52’s ab Mitte der 70er auch bei uns populär. Nicht zuletzt durch den Erfolg von Amy Winehouse feiert sie nun ein Revival.

Kurzhaar-Frisur

Eine Alternative zu den klassischen Hochzeitsschnitten sind die neuen Kurzhaarrisuren aus dem Hause Alexander McQueen. Mithilfe von unzähligen Haarspangen wird ein Look kreiert, der Coolness und Unabhängigkeit signalisiert – sicherlich nicht jedermanns Sache, aber eine Möglichkeit für Mutige.

Schummeln ist erlaubt

Wer es konventioneller mag, aber weg von der Hochsteckfrisur will, der kann auch mit kurzen Haaren wunderschöne Ergebnisse erzielen. Mit etwas „Tricksen“ durch Haarteile, Spangen, Schleier oder Hut erschafft man Brautfrisuren, die nicht nur die Hochzeitsgäste bezaubern werden.
 

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Cocktails einfach selber machen

Immer wieder geht Ihnen diese Überlegung durch den Kopf. Sie würden auf Ihrer Hochzeit gern Cocktails anbieten. Mit unserem Konzept geht das kinderleicht.

WEITERLESEN

Die Trauringe: Symbol Ihrer Liebe

Die Trauringe sind das äußere Zeichen Ihrer großen Liebe und Verbundenheit. Durch die Auswahl der Ringe geben Sie aber zugleich Aufschluss über Ihre Persönlichkeit.

WEITERLESEN

Der Brautstrauß - Symbolik & Trends

Der Brautstrauß gehört zur Hochzeit wie Braut und Bräutigam. Lesen Sie mehr über Symbolik, Trends und Farben rund um das Thema Hochzeits-Strauß.

WEITERLESEN

Rapunzel lass dein Haar herunter

Eine traumhafte Brautfrisur als Hochsteckfrisur mit Blüten im Haar. Das geht nur ab einer gewissen Haarlänge. Wie Sie in zwölf Monaten langes, gesundes Haar haben.

WEITERLESEN

Moodboard: Ihre Stimmung gestaltet

Mit einem Moodboard (von Englisch mood: Stimmung, board: Tafel) erhalten Sie einen Gesamteindruck über die Wirkung Ihrer gestalterischen Ideen.

WEITERLESEN

Brautkleid: Sorgsame Reinigung

Die Hochzeit ist vorbei, das Brautkleid zeigt deutliche Spuren von der Feier. Empfehlenswert ist nun eine professionelle Reinigung vom Experten.

WEITERLESEN
Anzeige
Anzeige