Der Brautstrauß - Symbolik & Trends

Der Brautstrauß gehört zur Hochzeit wie Braut und Bräutigam. Lesen Sie mehr über Geschichte, Symbolik und Bräuche rund um den Strauß.

 

Der Brautstrauß ist schon seit dem 15. Jahrhundert unentbehrlicher Bestandteil bei Hochzeiten und damit eines der ältesten Hochzeitsrequisiten überhaupt. Auch heute noch ist für viele Ehepaare eine Hochzeit ohne Strauß undenkbar.

Farbe abstimmen

Es gilt hier wie für alle Braut-Accessoires: Form und Farben müssen zum Brautkleid und dem Gesamtbild passen und eine harmonische Einheit bilden. Die Abstimmung mit dem in der Kirche verwendeten Blumenschmuck sollte selbstverständlich sein, ebenso mit der restlichen Hochzeitsdekoration. Ob der eventuelle Blumenanstecker des Bräutigams aus den gleichen Blumen wie der Strauß der Braut besteht oder einen passenden Kontrast dazu bildet, bleibt Ihrer Entscheidung überlassen.

Darauf sollten Sie achten

Achten Sie auf eventuelle Allergien oder Unverträglichkeiten bestimmten Blumen gegenüber, sowohl bei den Brautleuten als auch den Trauzeugen. Niesanfälle während der Hochzeitszeremonie können äußerst störend sein. Der Strauß sollte auch nicht zu gut gewässert sein, um ständiges Tropfen und damit verbundene Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Besprechen Sie das mit einem Floristen Ihrer Wahl, die kennen sich aus und können Sie beraten.

Trends

Vintage-Look ist 2013 natürlich auch beim Brautstrauß ein Thema. Romantische Pastelltöne in Cremefarben bis zu seidig schimmerndem Rot und Violett geben hier den Ton an. Der Trend geht insgesamt eher zum Verspielten, Romantischen. Analog zur Brautmode finden sich aber auch eher dezent gehaltene, elegante Sträuße. Wobei auch beim Brautstrauß gilt: Ihr Geschmack entscheidet.

Farb-Symbolik

Neben dem harmonischen Gesamtbild können Sie auch Wert darauf legen, mit den Blumenfarben Ihre Persönlichkeit nach außen signalisieren zu wollen. Die Bandbreite reicht hier vom klassischen, anmutigen Weiß bis zum energetischen Rot, der Farbe der Liebe. Einen spirituellen Akzent setzen Sie mit der Wahl der Farbe Violett, die mit Phantasie und Mystik verbunden wird. Mit warmen Gelbtönen symbolisieren Sie Optimismus und Erleuchtung, mit Orange Lebendigkeit. Rosa steht für Träumerei und Sinnlichkeit. Grün ist nicht nur die Farbe der Hoffnung sondern auch der Harmonie und des Erfolgs. Das geheimnisvolle Blau ist seit jeher die Farbe der Romantik.
Natürlich können Sie auch einen bunten Mix aus leuchtenden Farben wählen und damit Lebenslust und -freude nach außen tragen.

Welche Blume passt zu mir?

Wichtige Blumen in einem traditionellen Brautstrauß sind neben der Rose die Lilie, die Myrte, der Rosmarin und das Efeu. Auch das Veilchen gehörte früher oft dazu und erlebt jetzt wieder eine Renaissance. Auch hier kann Sie ein Florist beraten und die Farben mit Ihnen absprechen.

Gerne wird auch das Maiglöckchen verwendet, dessen weiße Blüten für Reinheit und erwachende Liebe stehen und das Grün der Blätter für Hoffnung.

Zum beliebten Brauch des Brautstraußwerfens lesen Sie in unserem Experten-Tipp zum Aberglaube.


Kommentare

Folgende Experten-Tipps könnten Sie auch interessieren ...

Für das perfekte Outfit brauchen Sie die richtigen Schuhe, natürlich erst recht an Ihrem Hochzeitstag. Lesen Sie, auf was Sie beim Schuhkauf achten sollten. weiterlesen ...
Anzeige
Die Gestaltung der Einladungsballons wird zusammen mit dem Anbieter vorgenommen und kann zum Text auch Fotos oder Cliparts beinhalten. weiterlesen ...

Sie planen Ihre Trauung 2015 oder sind in diesem Jahr zu einer Hochzeit eingeladen? Wir zeigen Ihnen die fünf angesagtesten Trends und geben Ihnen passende Anregungen. weiterlesen ...
Let's Walzer Darling...
Liebe ist schön und Tanzen verbindet.
Der Hochzeitstanz ist ein Highlight mit Erinnerungswert und es gibt so viel schöne Musik für den Ehetanz. weiterlesen ...

Eine Hochzeit lässt sich nicht wiederholen. Die Wahl des richtigen Fotografen sollte daher gut überlegt sein. weiterlesen ...
„Die Liebe hat nicht nur Rechte, sie hat auch immer Recht.“ Ein schöner Spruch, aber die gleichgeschlechtliche Ehe gibt es in Deutschland trotzdem noch nicht. weiterlesen ...



Alle Experten-Tipps ...



Login

angemeldet bleiben
Branchenbuch-Suche